Kommt nun der Big Bang?
(sollte, könnte, hätte)


Schuldenkrise, Wirtschaftsflüchtlinge die Europa fluten, USA-Russland, China-Indien, Nordkorea-Südkorea, Lug und Trug auf allen Ebenen. Der lang gehegte Plan der NWO scheint in seine Endphase zu treten.
Doch irgendwie scheint nicht alles nach Plan zu laufen. Im Hintergrund mobilisieren sich Kräfte, die immer wieder aufs Neue dieses Unterfangen vereiteln.
Die Kriegstreibenden Optionen werden für die NWO augenscheinlich weniger.

Kampf der Religionen

Als eine sehr schwer zu kontrollierende oder zu verhindernde Möglichkeit einen Flächenbrand über die Erde zu bringen, bietet sich somit ein Kampf der Religionen bestens an.
Im Internet verdichten sich die Spekulationen eines möglichen Angriffs der islamischen Gemeinschaft auf Europa und den Rest der Welt. Als Initialzündung wird z. B die Zerstörung des Tempelbergs genannt.
Siehe: https://hartgeld.com/media/pdf/2017/Art_2017-315_Moslem-Aufstand.pdf

 
Der Tempelberg
Der Tempelberg ist ein Hügel im Südostteil der Jerusalemer Altstadt, oberhalb des Kidrontales. Auf seinem Gipfel befindet sich ein künstliches Plateau, auf dem ursprünglich der Salomonische Tempel und der nachfolgende Herodianische Tempel standen und auf dem sich heute der Felsendom befindet.
Auf der südlichen Seite des Tempelberges steht die al-Aqṣā-Moschee, die drittwichtigste Moschee des Islam.
Der Tempelberg ist einer der umstrittensten heiligen Orte der Welt.


Die derzeit brisante Situation rund um den Tempelberg droht in der Tat zu eskalieren. Sollte dies tatsächlich geschehen, droht ein weltweiter Flächenbrand, ein echter Big Bang.

Im Internet wird vielfach über die möglich kommenden Ereignisse spekuliert.
Verschiedene Portale berichten, daß insbesondere die Russische Armee nach dem Big Bang kommt, um uns hier zu unterstützen.
Aber Achtung: Man darf nicht vergessen; Deutschland ist durch die Alliierten besetzt und in vier Besatzungszonen aufgeteilt.
Hierbei darf man sich keinen Illusionen hingeben. Die Russen halten sich an Absprachen. Das soll heißen, die Russen werden ihre Besatzungszone NICHT verlassen.
(Siehe Artikel vom 25.07.2017 auf Sputnik: Kontaktlinie in Syrien: Russland warnt USA, Jordanien und Israel im Voraus)
Sollte
die Situation eskalieren, versucht wenn möglich, in die Russische Besatzungszone (DDR) für die Zeit des „Aufräumens“ zu kommen.


Sollte es tatsächlich zu solch einem Ereignis kommen, gibt es praktisch keinerlei Vorwarnzeit. Der Bürgerkrieg würde unvermittelt losbrechen.
Auf dem Tempelberg ist eine Webcam installiert, die eine gute Sicht auf den Platz vor der Klagemauer wiedergibt.

http://www.skylinewebcams.com/webcam/israel/jerusalem-district/jerusalem/western-wall.html

Aber VORSICHT:
Diese Kamera wird als LiveWebCam angepriesen.
 

12.02 Uhr Ortszeit    14.25 Uhr Ortszeit 
     
 
(Zum Vergrößern bitte anklicken)


Man beachte den Schatten der laufenden Menschen. Gewöhnlich ist er um 12.00 mittags am kürzesten. Sollte dies nicht überall der Fall sein?

Es ist davon auszugehen, daß solch ein Ereignis sich unter den islamischen und jüdischen gläubigen Menschen blitzartig verbreitet, bis es bei uns in den Medien der Verblödung ankommt, vergeht sicherlich eine ganze Weile. Diese Zeitspanne verringert wiederum eine mögliche Fluchtzeit.

Um den größten Schaden zu produzieren bietet sich das Freitagsgebet an.


Der Systemcrash
Ein weiterer möglicher Zünder wäre der Zusammenbruch des Fiat-Geldsystems.
Selbst der ehemalige FED Chef Alan Greenspan erklärte am 01.08.2017: "Es bildet sich eine Blase nicht für die Aktien- sondern für die Anleihepreise"
Weitere "Experten" berichten, daß es zu einer massiven Bereinigung der Börsen kommen könnte. 2.400 Punkte kann der Jahresendstand werden.

Das solch eine Abwertung einen komplett Zusammenbruch mit sich bringt, ist denke ich, jedem klar.

Welche Folgen hätte dies für uns?

Die neuen arbeitswilligen hochqualifizierten Fachkräfte erhalten aus dem gelobten Merkelland keine Unterstützung mehr, kein Geld, kein Essen ect.
Wie werden diese wohl handeln, nachdem ihnen klar wird, daß ihr neues gelobtes Land ausgetrocknet ist???
Das überlasse ich Ihrer Phantasie.

Ich wünsche unseren Landsleuten viel Glück für die kommende Zeit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.